Münchenbuchsee, Gymnasium Hofwil: Sanierung und Erweiterung

Logo Kanton Bern / Canton de Berne
Bau- und Verkehrsdirektion BVD
  • de
  • fr

Münchenbuchsee, Gymnasium Hofwil: Sanierung und Erweiterung

Das Projekt im Überblick

Das Gymnasium Hofwil ist Teil eines denkmalgeschützten Gebäudeensembles in Münchenbuchsee. Zuletzt wurde es in den 1980er Jahren saniert. Ursprünglich ausgelegt auf 10 Klassen und 200 Schülerinnen und Schülern sind die Kapazitätsgrenzen zwischenzeitlich überschritten. 2013 und 2017 wurden Provisorien errichtet, um den zusätzlichen Platzbedarf abzudecken. Gegenwärtig werden 21 Klassen und rund 460 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Die Schulraumprovisorien werden durch ein neues Schulgebäude und eine neue Sporthalle ersetzt und danach zurückgebaut. Die Bestandesbauten werden unter laufendem Betrieb saniert. Künftig soll die Schulanlage Platz für bis zu 550 Schülerinnen und Schüler bieten und die Klassenzahl auf 24 erhöht werden können.

Kosten

CHF 59.5 Mio.

Termine

  • Projektlaufzeit: 2019 - 2025
  • Wettbewerb: 2019 - 2020

Beteiligte

  • Auftraggeber: Lorenz Held, Amtsvorsteher & Kantonsbaumeister BVD-AGG
  • Gesamtprojektleiter: Daniel Maradan, Bauprojektmanager BVD-AGG
  • Betriebsprojektleiter: Martin Essig, Konrektor Gymnasium Hofwil
  • Generalplaner: Wird neu beschafft (Stand Herbst 2021)

Bilder

Lage des Objekts

Weitere Informationen

Seite teilen