Nationalstrassen

Logo Kanton Bern / Canton de Berne
Bau- und Verkehrsdirektion BVD
  • de
  • fr

Nationalstrassen

Copyright Tiefbauamt des Kantons Bern, Bild B. Devènes, 2021

Nationalstrassen gelten als Pulsadern der modernen Gesellschaft. Das Tiefbauamt stellt in einer Gemeinschaftsaufgabe mit dem Bund das im Jahr 1960 beschlossene Nationalstrassennetz im Raum Biel fertig. Basierend auf einem umfassenden Leistungsauftrag des Bundes sorgt es für den betrieblichen und kleinen baulichen Unterhalt der Nationalstrassen in der Gebietseinheit I. Damit leistet es einen wichtigen Beitrag zur Funktionsfähigkeit und Zuverlässigkeit dieser wichtigen Verkehrsverbindungen zwischen Regionen und Landesteilen, Sprach- und Lebenskulturen.

Fertigstellung Nationalstrassennetz

Seit dem 1. Januar 2008 sind die in Betrieb stehenden Nationalstrassen im Eigentum und der Verantwortung des Bundesamts für Strassen (ASTRA).
In einer Gemeinschaftsaufgabe mit dem ASTRA stellt das Tiefbauamt jedoch im Rahmen der sogenannten Netzfertigstellung noch diejenigen Autobahnteilstücke fertig, die zu dem im Jahr 1960 beschlossenen Nationalstrassennetz gehören. Seit 2017 in Betrieb ist die A16 (Transjurane), welche Biel mit dem Kanton Jura verbindet sowie der Ostast der A5 in Biel. Noch offen ist die Schliessung der verbleibenden Netzlücke in Biel Richtung Westen. Diese Frage wird im Rahmen der übergeordneten Projektorganisation «Espace Biel.Bienne Nidau» beantwortet.

Weitere Informationen und Erläuterungen zur Netzfertigstellung

  • Bauprogramm für Nationalstrassen

     

  • Wichtige Baustellen und Projekte auf den Nationalstrassen

  • Bau des Ostasts A5 Biel-Bienne - eine filmische Dokumentation

  • Informationen zum Bau der A16 (in französischer Sprache)

  • Filmdokumentation über die Entstehung der A16 Transjurane (in französischer Sprache)

Ausbau und Substanzerhaltung

Der Ausbau und die Umgestaltung der in Betrieb stehenden Nationalstrassen sowie der sogenannte grosse bauliche Unterhalt sind Aufgaben des Bundesamts für Strassen (ASTRA). Für das Nationalstrassennetz im Kanton Bern sind 3 Filialen des ASTRA zuständig: Thun (A1, A6, A5 Biel Ostast, A8, A12), Estavayer-le-Lac (A5 linkes Bielerseeufer, A16) und Zofingen (A1 im Bipperamt).
Das Tiefbauamt koordiniert in diesem Zusammenhang die kantonalen Stellungnahmen zu Ausbau- resp. Umgestaltungsprojekten des ASTRA. Es arbeitet dabei eng mit den kantonalen Umweltfachstellen zusammen.

Mehr zum Thema

Betrieb und Sicherheit

Die Nationalstrassen erfordern rund um die Uhr hohe Betriebsbereitschaft und sichere Befahrbarkeit. Dazu sind Massnahmen erforderlich, welche die Funktionstüchtigkeit aller Anlagen gewährleisten wie: Reinigungen, Winterdienst, Grünpflege, Werkreparaturen, Wartung und Unterhalt der technischen Einrichtungen, Behebung von Unfall- und Unwetterschäden sowie kleiner baulicher Unterhalt.
Mit seinen modern ausgerüsteten Autobahnwerkhöfen und Stützpunkten in Bern, Spiez, Interlaken und Loveresse im Berner Jura erledigt das Tiefbauamt diese Aufgaben im Rahmen der sogenannten Gebietseinheit I im Leistungsauftrag des Bundes für einen grossen Teil des Kantonsgebiets.

Mehr zum Thema

Seite teilen